Neueste Artikel

Bayerische Vereinsbank AG

Nach Entwürfen des Berliner Architekten Wilhelm Martens wurde 1885-1886 im Stil der Neorenaissance die Hauptverwaltung der Bayerischen Vereinsbank in der Münchner Promenadegasse errichtet. Bereits wenige Jahre später wurde das Gebäude 1891-1893 erweitert. (Fotografie um 1927 aus: Bayerische Vereinsbank München und Nürnberg, in: Das Land Bayern. Seine kulturelle und wirtschaftliche Bedeutung für das Reich, München 1927, 204)
von Richard Winkler

Die 1869 in München gegründete Bayerische Vereinsbank zählte zu den bedeutendsten Banken in Bayern. Sie geht auf eine Initiative des Bankiers Christoph Robert von Froelich (1831-1887) zurück. Im Laufe ihres Bestehens dehnte sie ihr Geschäft über die Grenzen Bayerns hinaus aus, schloss etwa 1922 mit dem ...
weiterlesen

Börse München (Bayerische Börse)

Das Logo der Börse München, 2017. (Börse München)


von Richard Winkler

1830 nahm die Börse in München unter Leitung der Münchner Kaufmannsstube den Betrieb auf, doch blieb die ältere Augsburger Börse zunächst weiterhin tonangebend in Bayern. Erst die Einführung der Gewerbefreiheit in Bayern 1868, die Übernahme der Börsen-Trägerschaft durch den Münchner Handelsverein ...
weiterlesen

Kurfürsten

Darstellung der Hierarchien im Heiligen Römischen Reich. Holzschnitt aus der Schedelschen Weltchronik, 1493, fol. 183v-184r. (Bayerische Staatsbibliothek, 2 Inc.c.a. 2919)

von Armin Wolf

Im 13. Jahrhundert entstandene Gruppe von Fürsten, die bis 1806 alleinig zur Wahl (Kur) des deutschen Königs berechtigt war. In der ursprünglichen Ausformung handelte es sich um sieben Kurfürsten, davon drei geistliche (Erzbischöfe von Mainz, Trier, Köln) und vier weltliche (Böhmen, Pfalz, Sachsen, Brandenburg). ...
weiterlesen

Universität Heidelberg (1386-1800)

Auf dem Siegel der Universität Heidelberg findet sich in der Mitte thronend der heilige Petrus, neben dem rechts und links wahrscheinlich Kurfürst Ruprecht I. (reg. 1356-1390) und (reg. 1390-1398) knien. Wachsabdruck, wohl aus dem 15. Jh. (Universitätsarchiv Heidelberg, BA Dig 87; Fotograf: Gabriel Meyer; Copyright: Universitätsarchiv Heidelberg)

von Andreas Cser

Als dritte Universität im Römisch-Deutschen Reich wurde 1386 die Universität Heidelberg gegründet. Sie blieb zunächst von geringer Bedeutung. Ab dem 16. Jahrhundert war die Universität wiederholt von den konfessionellen Wechseln in der Kurpfalz betroffen. Die Besetzung Heidelbergs durch bayerische Truppen ...
weiterlesen

Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF München)

Das Logo der Hochschule für Fernsehen und Film. (© Hochschule für Fernsehen und Film)

von Judith Früh

Die Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München wurde am 19. Juli 1966 gegründet und am 6. November 1967 durch den Bayerischen Kultusminister Ludwig Huber (CSU, 1928-2003, Kultusminister 1964-70) eröffnet. Unmittelbarer Vorläufer war das zehn Jahre zuvor eingerichtete Deutsche Institut für Film und Fernsehen ...
weiterlesen