Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Klosterkirche Sankt Klara.jpg

Originaldatei(1.000 × 1.022 Pixel, Dateigröße: 373 KB, MIME-Typ: image/jpeg)

Beschreibung

Die erste Überlieferung der Klosterkirche St. Klara stammt aus dem Jahre 1246. 1274 wurden der Hauptaltar und der Chor der heiligen Maria Magdalena geweiht. Damals war die Kirche noch im Besitz des Bettelordens der Reuerinnen. Nach dessen Auflösung kam die Kirche 1279 an den Klarissenorden. Die Kirche erhielt das Patrozinium der heiligen Klara von Assisi. Druck nach einem Stich von Cristoph Melchior Roth (1720-1798), 1760. (aus: Barbeck, Hugo: Alt-Nürnberg. Kulturgeschichtliche Bilder aus Nürnbergs Vergangenheit, Bd. 10: Kaufmann und Handel, Nürnberg 1896, Blatt 15. Bayerische Staatsbibliothek, 2 Bavar. 32 v-6/10)

Dateiversionen

Klicken Sie auf einen Zeitpunkt, um diese Version zu laden.

Version vomVorschaubildMaßeBenutzerKommentar
aktuell15:46, 26. Feb. 2018Vorschaubild der Version vom 26. Februar 2018, 15:46 Uhr1.000 × 1.022 (373 KB)Maintenance script (Diskussion)Importing file
  • Du kannst diese Datei nicht überschreiben.

Die folgende Seite verwendet diese Datei: